systeme zur zutrittskontrolle und zeiterfassung

Systeme zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung bilden einen der grundsätzlichsten Bereiche des Schutzes und der Absicherung von Objekten vielerlei Arten, Größen und Bestimmungszwecken. Sie gewähren einen vollständigen Überblick über den Zutritt, das Verlassen und die Bewegung von Personen oder Fahrzeugen im Rahmen des überwachten Raumes. Unsere langjährige intensive und vor allem praktische Erfahrung mit diesen Systemen erlaubt es, dass wir allen Kunden eine fundierte Beratung in der Projektphase und eine in hohem Maße sachkundige, professionelle Herangehensweise bei der Installation bieten können, egal ob es dabei um Zutrittskontroll- oder Zeiterfassungssysteme geht.

Ein Zutrittskontrollsystem dient der augenblicklichen Identifizierung von Personen und Fahrzeugen, die eine bestimmte Eingangs- und evtl. auch Ausgangsvorrichtung passieren, sei es in Form einer gewöhnlichen Tür, eines Drehkreuzes, einer Schranke oder eines meistens mit einem elektromagnetischem Schloss ausgestatteten Tores. Eine elektronische Zugangskontrolle verschafft dem Kunden somit die Sicherheit, dass in bestimmte Räumlichkeiten nur Personen mit der entsprechenden Berechtigung gelangen können. Gleichzeitig verhilft ein Zutrittskontrollsystem dem Kunden in jedem Moment zu einem vollständigen Überblick über die jeweilige Situation, was ihm ermöglicht flexibel zu reagieren und die Berechtigungen für das Betreten und Verlassen anzupassen.

Ein komplexes Zutrittskontrollsystem nutzt am häufigsten Zugangsidentifikationskarten, die mittels Kontakt oder kontaktfrei arbeiten, oder Biometrie (z.B. Fingerabdruck) bei einer breiten Skala von Objekten: an Pforten, auf Parkplätzen, in Hotels, Parkhäusern von Einkaufszentren, aber auch bei Wohnungen, Büros oder Einfamilienhäusern. Ein spezielles Zutrittskontrollsystem wurde zur Bewegungsüberwachung und zur damit verbundenen Erhöhung der Sicherheit in Schulen oder auf Baustellen entworfen. Mit allen Varianten haben wir langjährige Erfahrung und wissen daher, welches Zutrittskontrollsystem zu wählen ist um einem gegebenen Objekt am besten zu entsprechen.

Jedes Zutrittskontrollsystem setzen wir aus den besten auf dem Markt erhältlichen Produkten mit Rücksicht auf die spezifischen Anforderungen des Kunden zusammen, z.B. auf die Größe der Datenbank, die Leseentfernung des Speichermediums, Umfang der Informationen über eine kommende (oder gehende) Person, auf die Möglichkeit das System zu erweitern oder zu verlagern, die Erstellung von Statistiken, Widerstandsfähigkeit gegenüber Beschädigung usw. In jedem Fall achtet unsere Gesellschaft darauf, dass das Zutrittskontrollsystem über eine einfache Bedienung, gute Konfigurierbarkeit und Handhabung der Zugangsberechtigungen verfügt und anpassungsfähig ist für die bestmögliche konstruktive Lösung im Rahmen des Objekts. Ein Zutrittskontrollsystem besteht standardmäßig aus einem auswertenden PC mit entsprechender Software, einem Bedienterminal, einer Bedieneinheit, einer Lesevorrichtung und Identifikationsmedien.

Ein breites Kundenspektrum schätzt auch das von unserer Gesellschaft entworfenes, installiertes und gewartetes Zeiterfassungssystem. Ein Zeiterfassungssystem erweitert die Möglichkeiten des Kunden die Anwesenheit der Mitarbeiter zu registrieren. Es stellt für ihn ein effektives Instrument nicht nur für die Abrechnung von Gehältern, Zuschlägen, Überstunden, Bereitschaftszeiten, Verpflegung und ähnlichem dar, sondern vor allem für die Überwachung des Kommens und Gehens der Untergebenen, sofortige und auch rückwirkende Feststellbarkeit ihrer Anwesenheit am Arbeitsplatz, z.B. der tatsächlich abgeleisteten Arbeitszeit usw. Ein Zeiterfassungssystem minimiert zugleich die Einflussmöglichkeit des Faktors Mensch auf die Anwesenheitserfassung. Unsere Gesellschaft ist darauf vorbereitet ihren Kunden ein maßgeschneidertes, von zertifizierten und weltweit führenden Herstellern stammendes Zeiterfassungssystem anzubieten, d.h. eines, das anerkannte Qualität und Zuverlässigkeit garantiert.