hochspannungsanlagen

Das Facility Management hat sich in den letzten Jahren erfolgreich auch in der Tschechischen Republik etabliert (seit 2007 wird es sogar von der speziellen europäischen Norm ČSN EN 15 221-1 geregelt) und wird immer häufiger von unseren Kunden eingesetzt. Unsere Gesellschaft stellt einen der grundsätzlichsten und wichtigsten Teile des Facility Managements, die Versorgungstechnik, sicher. Bei der Wartung, Instandhaltung und beim Betreiben der Versorgungstechnik gehen wir individuell mit Blick auf Systemlösungen und Anbindung an die anderen Teile des Facility Managements vor. Wir konzentrieren uns dabei im Wesentlichen auf die unten aufgeführten Arten von Dienstleistungen.

Den Betrieb eines technischen Leitstandes (Dispatchings) sichern wir bei anspruchsvollen Lösungen im Bereich Versorgungstechnik oder dort, wo eine dauerhafte Beaufsichtigung der ablaufenden Prozesse einzelner Systeme notwendig ist. Das alles geschieht selbstverständlich mit Rücksicht auf die gegebenen Besonderheiten des Objekts, die installierten Technologien, optimalen und wirtschaftlichen Betrieb und nicht zuletzt auch auf die Wünsche und Anforderungen des Kunden. Vom Umfang her kleinere Projekte erfordern trotzdem oft keine permanente Überwachung durch Dispatcher, sondern eine regelmäßige Kontrolle und Wartung reicht völlig aus. Deshalb bieten wir an, einen Verwalter für die Versorgungstechnik zur Verfügung zu stellen, der für einen reibungslosen Ablauf und ihre regelmäßige Instandhaltung verantwortlich ist. Bei diesen Aufträgen konzentrieren wir uns vor allem auf die Sicherstellung regelmäßiger Durchsichten, Kontrollen, Prüfungen und Vorsorgeuntersuchungen jeder einzelnen Technologie.

Beim Betreiben von Versorgungstechnik verfügen wir in der Tschechischen Republik und in der Slowakei über Arbeitskräfte mit hoher Fachkenntnis und es ist für uns kein Problem auch sehr umfangreiche zentrale Kontroll- und Steuerungssysteme (einschließlich das sogenannte intelligente Gebäudemanagement) zu verwalten und ein fehlerfreies Funktionieren der Mess- und Regelungstechnik sowie des Energiemanagements des Objekts (einschließlich der Funktion Energietechnik) zu gewährleisten. Eine Selbstverständlichkeit ist der Betrieb von Lüftungstechnik, Kühlung, Heizung, Klimaanlagen und von mechanischen Einrichtungen wie etwa Aufzügen, automatischen Türen oder Tor- und Zutrittssystemen. Unser langjähriges Fachwissen nutzen wir auch zur Sicherstellung der Abfall- und Wasserversorgung oder des in der letzten Zeit sehr beliebten Dienstes, dem Kunden ein Helpdesk genau nach Maß einzurichten. Wir sind somit auch auf die anspruchsvollsten Anforderungen an den Betrieb von Versorgungstechnik vorbereitet.

In allen Fällen achten wir darauf, dass unsere Projekte sämtliche gültigen tschechischen Rechtsnormen und die Gesetzgebung der Europäischen Union erfüllen. Facility Management, vor allem ihr bedeutendster Teil, die Versorgungstechnik, ist ein sehr wirksames Werkzeug um einen möglichst großen Teil der in einem Objekt installierten Technologien in ein Leitsystem zu integrieren. Dann ist es möglich, alle Verbindungen so einzustellen, dass es nicht zu einer negativen gegenseitigen Beeinflussung der Systeme kommt und auch nicht zu ihrem gleichzeitigen Arbeiten, wodurch eine deutliche Ersparnis bei den Betriebskosten erreicht werden kann. Kostensenkungen, vor allem durch die Senkung des Energieverbrauchs von Gebäuden, sind dadurch der insgesamt grundsätzlichste Effekt unserer Tätigkeit in den Objekten, in denen wir die Leitung der Versorgungstechnik ausüben.

Den Betrieb von Versorgungstechnik als Dienst schätzt jeder Kunde, unabhängig davon, ob es um Industrie-, Verwaltungs-, Sport-, Gesundheits-, Einkaufs- oder Ausbildungszentren geht, die so verwaltet werden, oder um kleinere Objekte wie etwa Einfamilienhäuser oder Wohnräume.